Übersicht |  Drucken |  Versenden

Erschienen am: 20.02.2014

Vermessungsamt Marktoberdorf trauert um Amtsleiter Jürgen Königsberger

Vermessungsdirektor Jürgen Königsberger, der Leiter des Vermessungsamts Marktoberdorf, ist am 03.02.2014 völlig überraschend gestorben.

/file/jpg/7106/m/Königsberger_SW.jpg

Nach dem Studium des Vermessungswesens an der Technischen
Universität München und zweijährigem Referendariat trat Königsberger
am 1. August 1986 seinen Dienst am Vermessungsamt Amberg an.

Den gebürtigen Marktoberdorfer zog es nach über 23 Jahren, in denen er
vorwiegend am Vermessungsamt Amberg arbeitete, wieder zurück ins Ostallgäu.
Marktoberdorf ist die Stadt in der er geboren wurde, aufgewachsen und in die
Schule gegangen ist. Er war glücklich, dass seine Bewerbung für die Stelle als
Amtsleiter in Marktoberdorf Erfolg hatte.

Aufgrund seiner ausgezeichneten Kenntnisse und Fähigkeiten wurde er zum 1.
Oktober 2009 zum Leiter des Vermessungsamts Marktoberdorf ernannt. Mit Elan
und Tatkraft ging er sehr erfolgreich seine neue Aufgabe an. 2010 folgte dann die
Beförderung zum Vermessungsdirektor.

Gerne wurde er auch als Referent bei Veranstaltungen zum Beispiel im Bereich des
Feldgeschworenenwesens oder der Heimatforschung gerufen. Als Liebhaber und
ausgewiesener Kenner historischer Karten konnte er aus dieser Quelle sehr detailliert und anschaulich Informationen über die Geschichte unserer Heimat zugänglich machen.

Das Vermessungsamt verliert mit ihm ganz abrupt seinen angesehenen und allseits
geschätzten Chef.

Jürgen Königsberger wäre in diesem Monat 56 Jahre alt geworden.

Die Trauerfeier mit anschließender Beerdigung fand am Samstag, den 08.02.2014 um 11:00 Uhr in der Stadtpfarrkirche St. Martin in Marktoberdorf statt.

nach oben